Weiterbildung Tourismus

Dipl. Tourismusmanager/in NDS HF

IST Höhere Fachschule für Tourismus Zürich

Der Studiengang NDS HF Tourismusmanagement mit Vertiefung in Outdoormanagement, Nachhaltigkeit & DigitalTourism to go richtet sich ganz auf diese veränderten Ansprüche aus der Berufspraxis aus und basiert auf den folgenden Trends:

  • Nachhaltigkeit in den drei Dimensionen «Ökologie, Gesellschaft und Ökonomie» als Antwort auf die Klimabewegungen sowie die Auswirkungen der Pandemie
  • Outdoor als grosser Gewinner im Freizeitverhalten
  • Digitale Vernetzung entlang der Customer-Journey als Basis für wertschöpfungsorientierte Geschäftsmodelle
  • Gesundheit als neue Definition von Luxus
  • Mobilität als globaler Megatrend
  • Individualismus als Zeichen für das Reiseverhalten der Next Generation
  • Qualitätstourismus als einzige Lösung für ein ganzheitliches Tourismusbewusstsein

Mehr Informationen

Dipl. Tourismusfachmann/-fachfrau HF

IST Höhere Fachschule für Tourismus Zürich

Das Studium an der Höheren Fachschule für Tourismus ist vielseitig und bereitet Sie bestens für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben auf unterer und mittlerer Kaderebene in der Tourismus- und Freizeitbranche vor. 4 Varianten, Ihr Studium anzugehen: Vollzeit oder Berufsbegleitend, 4 oder 6 Semester

Mehr Informationen

CAS Tourismus und Digitalisierung

Universität Bern, Forschungsstelle Tourismus

Im Rahmen des CAS-Lehrgangs "Tourismus und Digitalisierung" lernen die Teilnehmenden, die spannende Komplexität des Tourismus im digitalen Wandel zu erfassen und zu verstehen. Sie sollen dazu befähigt werden, sowohl strategische Entscheide vor dem Hintergrund einer vernetzten Welt zu fällen als auch Methoden und Instrumente des Tourismusmanagements anzuwenden.

Unter dem folgenden Link finden Sie die Broschüre der 4. Staffel des CAS "Tourismus und Digitalisierung"

Weitere Informationen auf www.tourismus-weiterbildung.unibe.ch

Dipl. Tourismusfachmann/frau HF und Bachelor in Tourism

Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden

Interessieren Sie sich für ein Tourismusstudium im Engadin? 

Dipl. Tourismusfachmann/frau HF

Ein Abschluss, mehrere Studienvarianten Variante inkl./exkl. Praktikumsjahr

Bachelor in Tourism

Mit dem Ausbildungsmodell «Tourism Summer School», der Passerelle zum Bachelor in Tourism, werden die Absolvierenden dank fundiertem Praxis- und Theoriewissen optimal auf den Bachelor vorbereitet.

Mehr Informationen

Gerne informieren wir Sie über die vielseitigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten der verschiedenen Reise- und Touristikfachschulen.