Über uns

Gemeinsam für die Schweizer Reisebranche

Der Schweizer Reise-Verband (SRV) ist die Branchenorganisation der Reisebüros und Reiseveranstalter in der Schweiz und in Liechtenstein. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder auf nationaler und internationaler Ebene, ist aktiv in der Mitgestaltung von wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und betreibt Lobbying gegenüber der Politik, der Wirtschaft und der Öffentlichkeit. Der Verband zählt rund

  • 595 Aktivmitglieder: qualifizierte Reisebüros, Reiseveranstalter, Online Travel Agents und Incoming-Agenturen
  • 144 Passivmitglieder: Fluggesellschaften, Fremdenverkehrsämter, Tourismusfachschulen, Autovermieter, (Reise)Versicherungen, EDV- und Consultingunternehmen sowie weitere der Touristikbranche nahe stehende Firmen.

Die Mitglieder des SRV repräsentieren rund 80% des gesamten Umsatzes von ca. CHF 7.5 Mia, welcher auf dem Reisesektor (Outgoing inkl. Geschäftsreisen) generiert wird.

Der Verband wurde am 21. April 1928 in Genf als «Schweizerischer Reisebüro-Verband» gegründet. Anlässlich der Generalversammlung 2013 in Izmir wurde der neue Name «Schweizer Reise-Verband» von den Mitgliedern gutgeheissen.  Der SRV vertritt die Interessen der gesamten Schweizer Reisebranche.

Netzwerk für unsere Mitglieder

Mit  der jährlichen Generalversammlung und Regionenanlässen stärkt der Schweizer Reise-Verband das Netzwerk und den Dialog innerhalb der Branche und pflegt den Austausch mit Behörden, Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Wissenszentrum für unsere Mitglieder

Fachexpertinnen und -experten aus Mitgliederfirmen erarbeiten in den Fachgremien breit abgestützte Positionen mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen im Gesamtinteresse der Branche zu stärken. Die Mitglieder haben jederzeit Zugang zu diesem Expertenwissen.

Tourismus der Zukunft

In unseren Fachgremien befassen wir uns mit Branchentrends und Zukunftsthemen, die für unsere Mitglieder an Relevanz gewinnen. Wir entwickeln breit abgestützte Empfehlungen und Navigationshilfen etwa in den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit.